Restaurants: die Sterne des Pastificio dei Campi

Pasta dei Campi, die Pasta der großen Chefköche

 

altDie Gragnanopasta vom Pastificio dei Campi ist keine Pasta wie alle anderen. Sie ist ein besonderes Produkt, das das Siegel IGP trägt (geschützte geografische Angabe, g.g.A.) und aus exzellenten Rohmaterialien besteht: dem besten italienischen Hartweizen und dem Wasser aus den Quellen der Monti Lattari. Unsere Pasta wird mit der traditionellen Gragnano-Methode hergestellt, von wahren Experten in der Handhabung der Bronzedüsen, die die langen Zeiten respektieren, die für eine Pasta von höchster Qualität notwendig sind.

Aus diesen Gründen haben viele Chefköche, sowohl in Italien als auch im Ausland, unsere Pasta für ihr Restaurant ausgewählt. In vielen Restaurants, die von gastronomischen Führern wie "La Rossa" Michelin, Gambero Rosso, Espresso oder Identitá Golose preisgekrönt wurden, oder die zu nationalen oder internationalen Verbänden wie Le Soste oder die JRE (Jeunes Restaurateurs d'Europe) gehören, ist die Pasta dei Campi die Hauptfigur.


Hier einige der Stars der italienischen Küche, die die Pasta des Pastificio dei Campi nutzen:

- Alfonso Iaccarino vom Don Alfonso 1890 (Sant'Agata sui Due Golfi - Neapel) - Annie Féolde von der Enoteca Pinchiorri (Florenz) - Andrea Berton vom Trussardi alla Scala (Mailand) - Antonino Cannavacciuolo von der Villa Crespi (Orta San Giulio — Novara) - Nino di Costanzo vom Mosaico im Hotel Terme Manzi (Ischia) - Cristina Bowerman von der Glass Hostaria (Trastevere — Rom) - das Restaurant l'Olivo del Capri Palace (Anacapri) - Danilo Di Vuolo vom Maxi dell'Hotel Capo La Gala (Vico Equense — Neapel) - Giuseppe Guida von der Antica Osteria Nonna Rosa (Vico Equense — Neapel) - Salvatore Accietto vom Tre Arcate (Piano di Sorrento — Neapel) - Lucia Ronca vom Acqua Pazza (Ponza)...


Aber das Pastificio dei Campi will sich nicht ausschliefllich auf Italien konzentrieren, so dass unsere Pasta bereits in vielen Metropolen dieser Welt verkauft wird – von London nach Paris, von Brüssel nach Toronto, von Washington nach Melbourne. Und langsam fangen auch ausländische Chefkochs an, sie in ihren Küchen einzusetzen.

London zum Beispiel ist eine Stadt, in der die Pasta dei Campi sehr beliebt und sehr verbreitet ist. Chefköche wie Giorgio Locatelli von der Locanda Locatelli oder Marco Torri vom Semplice nutzen sie regelmäßig in ihren Küchen. Auf der anderen Seite des Atlantik ist Starkoch Simon Johnson wahrscheinlich unser berühmtester Fan.